Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Junge
VHS
Senioren-
akademie
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 18FN202.00

Info: Programm Förderverein „Dichterstätte Sarah Kirsch“ ,
99755 Hohenstein / Ortsteil Limlingerode, Lange Reihe 11
Tel.: 03631/ 990 960; mail: rebecca16644@gmail.com
Öffnungszeiten zu den Veranstaltungen / nach Vereinbarung

Vor 20 Jahren, man schrieb das Jahr 1998, wurde am 28. Juli der Förderverein „Dichterstätte Sarah Kirsch“ e. V. mit Sitz in Limlingerode als gemeinnützig anerkannt. Die Dichterin hatte ihr Einverständnis zu der Namensgebung erteilt. Sie war am 16. April 1935 im Pfarrhaus von Limlingerode als Ingrid Hella Irmelinde Bernstein zur Welt gekommen.
Seit 1997 erklingen Gedichte im Dorf, anfangs im Dorfgemeinschaftshaus, in dem auch die Geburtsstunde der „Limlingeröder Diskurse“ stattfand.
Ab Dezember 2002 kommen die Besucher in das restaurierte Geburtshaus, einem unter Denkmalschutz stehenden Fachwerkbau oberhalb der evangelischen Dorfkirche. Monatlich finden literarische Veranstaltungen statt, in denen die Lyrik im Mittelpunkt steht. Außerdem gibt es Kunstausstellungen in den Vereinsräumen.

Das Programm 2018 (Änderungen vorbehalten)

Februar bis August:
Samstag, 24. Februar 2018, 14.30 Uhr
„Ecce poeta – siehe, da ist ein Dichter!“ Der mit der Dichterin Sarah Kirsch befreundete Poet Franz Fühmann (1922-1984) in Gedichten und Prosa.

Samstag, 24. März 2018, 14.30 Uhr
Die Dichterin Doris Runge liest aus ihrem neuen Gedichtband „man könnte sich ins blau verlieben“ und spricht über die mit ihr befreundet gewesene Sarah Kirsch.
Samstag, 28. April 2018, 14.30 Uhr
Der Mediziner Jörg Trenkner spricht zu dem Sarah-Kirsch-Band „La Pagerie“, 1980 in der Deutschen Verlags-Anstalt Stuttgart erschienen, und stellt Details aus der Entstehungszeit des lyrischen Prosabandes vor, dem ein Aufenthalt der Dichterin in der französische Provence zu Grunde liegt, wo sie Logis in dem Schlösschen „La Pagerie“ nahm.

Samstag, 26. Mai 2018, 14.30 Uhr
„Mein Leben ist ein dunkel Lied / Das an der Sehnsucht bangem Klange reift ...“
Gedichte der Edeltraut Eckert (1930-1955), Texte einer Vergessenen
Schülerinnen und Schüler der Regelschule Hainleite in Wolkramshausen entdecken diese Dichterin für sich.

Samstag, 23. Juni 2018 – 21. „Limlingeröder Diskurse“ ab 10.00 Uhr mit Thomas Rosenlöcher, Dresden, vorgestellt von Gertrud Dachselt, Dresden, freie Journalistin

¶ Eröffnung HausART Nr. 2/2018, Karin Kisker, Nordhausen: Blätter zu „'Wisag' von 12 Sibyllen - eine Hommage an ein Himmelgartenbuch von 1493“

Samstag, 28. Juli 2018, 14.30 Uhr
„Bevor du B sagst, verweile doch, horch, bedenk, was du gesagt hast ...“
Hans Magnus Enzensberger, geb. 1929, Dichter, Schriftsteller, Herausgeber, Übersetzer, Redakteur, vorgestellt von Stephanie und Matthias Schick.

Samstag, 25. August 2018, 14.30 Uhr „Der Bauer An seinen Durchlauchtigen Tyrannen / … Ha! du wärst Obrigkeit von Gott? Gott spendet Segen aus; du raubst! Du nicht von Gott, Tyrann!“
Gottfried August Bürger, geboren 1747 in Molmerswende „Ich rühme mir Mein Dörfchen hier; Denn schönre Auen, Als ringsumher … Blühn nirgends mehr ...“
gestorben 1794 in Göttingen, ein Dichter der Aufklärung, des Sturm und Drang
Der Förderverein Gottfried-August-Bürger Molmerswende e. V. stellt ihn in der „Dichterstätte“ vor.

Änderungen vorbehalten!

Kosten: 0,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Sa. 28.07.2018 14:30 - 17:30 Uhr   Dichterstätte "S. Kirsch", Lange Reihe 11, Hohenstein/Limlingerode
Sa. 25.08.2018 14:30 - 17:30 Uhr   Dichterstätte "S. Kirsch", Lange Reihe 11, Hohenstein/Limlingerode
Kein Bild vorhanden

Dozententeam

Weitere Informationen zum Dozenten

Kurse


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Juli 2018