Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Junge
VHS
Senioren-
akademie
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 20HN109.01

Info: Reisen in Deutschland: War ich da schon?
Als Reiseziele haben wir uns für Chemnitz entschieden! Nach Leipzig und Dresden fahren sowieso schon alle - eigentlich zu Unrecht, denn in Chemnitz wird ja "Sachsens Glanz" und der Reichtum erarbeitet, in Leipzig nur damit gehandelt, um ihn letztendlich in Dresden wieder zu verprassen ...

In Chemnitz trifft traditioneller Erfindergeist auf die High-Tech-Entwicklungen des 21. Jahrhunderts. Das ehemalige "sächsische Manchester" knüpft damit an seine über 150-jährige Tradition als Zentrum des Maschinenbaus an. Heute gehört Chemnitz laut Wirtschafts-Ranking zu den wachstumsstärksten Städten Deutschlands. Es gibt es viel zu entdecken: architektonisch faszinierende Bauwerke der Gründerzeit, Industriedenkmäler und futuristische Gebäude der Neuzeit. Sie alle prägen das heutige Stadtbild und schlagen so die Brücke vom Gestern ins Heute und Morgen.

Diese Fahrt ist der ideale Einsteigerkurs für alle, die sich einen Überblick über die Stadt und Ihre Sehenswürdigkeiten verschaffen wollen. Ausführlich widmet sich die Tour der wechselvollen Historie der Stadt, wie sie in ihrem Zentrum besonders gut abzulesen ist - dieses wird zu Beginn bei einem Rundgang erkundet. Während der Rundfahrt liegen an der Strecke Höhepunkte wie der Theaterplatz mit seinem sehenswerten Bauensemble aus Oper, Kunstsammlungen, Petrikirche und Chemnitzer Hof, die von Henry van de Velde als Gesamtkunstwerk geschaffene Villa Esche (ein "Muss" für jeden Bauhaus Enthusiasten), der Kaßberg mit seiner beeindruckenden Gründerzeit- und Jugendstilbebauung, der Schloßberg als Wiege der Stadt sowie historische Industriedenkmäler in neuer Nutzung.

Und am Nachmittag noch das Kontrastprogramm: Schloss Augustusburg: Als der sächsische Kurfürst August 1568 - 1572 die Anlage errichten ließ, war der Platz wohl gewählt. Weithin sichtbar erhob sich das Jagd- und Lustschloss auf einem 516 m hohen Quarzporphyrkegel über dem Zschopautal.

Auch nach über 400 Jahren hat dieses monumentale Bauwerk nichts von seiner Ausstrahlung eingebüßt. Wegen seiner imposanten Lage nennt man Schloss Augustusburg auch die "Krone des Erzgebirges". Wegen seiner Monumentalität und Museen gilt es heute als eines der schönsten Renaissanceschlösser Mitteleuropas.

Seit Anbeginn seiner musealen Nutzung im Jahr 1922 beherbergt das Schloss Augustusburg hochkarätige Sammlungen - das Motorradmuseum brachte dem Schloss auch den Beinamen BIKERSCHLOSS ein. Sehenswert sind ebenso das Kutschenmuseum, das Jagdtier- und Vogelkundemuseum und der Schlosskerker. Entscheiden Sie selbst, an welcher Führung (alternativ) Sie teilnehmen möchten ...
Vorausgesetzt, Sie konnten einen Platz im Bus ergattern - bitte unbedingt anmelden!

Kosten: 60,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Do. 01.10.2020 07:00 - 19:30 Uhr   wechselnde Veranstaltungsorte
Kein Bild vorhanden

Dozententeam

Weitere Informationen zum Dozenten

Kurse


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Oktober 2020